Zum Inhalt
AG Dignath - ab Oktober 2022

Empirische Bildungsforschung mit dem Schwerpunkt Schul- und Unterrichtsforschung

In den Projekten der Arbeitsgruppe untersuchen wir die

  • Lernprozesse von Schüler*innen mit und ohne Schwierigkeiten beim Lernen,
  • Wirksamkeit von Instruktionsformaten und Unterrichtsmethoden,
  • Lernprozesse von Lehrkräften.
© gorodenkoff​/​istock.com

Dabei interessieren uns kognitive und motivationale Prozesse beim Lernen, und wie sich Lernende hierin unterscheiden. Einen Schwerpunkt in einigen unserer Projekte bildet die Rolle von Selbstregulation beim Lernen.

Einen großen Bereich unserer Forschung stellen experimentelle und quasi-experimentelle Interventionsstudien dar. So testen wir die Wirksamkeit von Interventionen zur Förderung kognitiver und motivationaler Lernprozesse. Dabei nutzen wir technologiebasierte Möglichkeiten, um diese Interventionen noch besser umsetzen zu können.

In den meisten unserer Studien stehen Schüler*innen mit einem individuellen Unterstützungsbedarf im Vordergrund. Dabei versuchen wir herauszufinden, worin sich ihre Lernprozesse unterscheiden und wie sie effektiv gefördert werden können.

In unseren Studien mit Lehrkräften untersuchen wir, wie Lehrkräfte über das Lernen denken und was ihr Unterrichtshandeln beeinflusst. Die Lernprozesse von Lehrkräften geben Auskunft darüber, welche Interventionen für Lehrkräfte möglichst wirksam sind, um sie in ihrer Professionalisierung zu unterstützen.

Anfahrt & Lageplan

Die günstigsten Autobahnabfahrten finden Sie auf der B 1/A 40 (Dort­mund-Barop) (näher zum Cam­pus Nord) und auf der A45 (Dort­mund-Eichlinghofen). An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert. Im lokalen Straßennetz finden sich Wegweiser zum Cam­pus Nord, auf dem sich auch der Cam­pus Treff befindet. Von der Emil-Figge-Straße führt die Einfahrt Nr. 18 und vom Vogelspothsweg die Einfahrt Nr. 23 zu Parkplätzen in der Nähe des Veranstaltungsorts.

Vom Hauptbahnhof Dort­mund fährt auf Gleis 7 die S-Bahn „S1“ in Rich­tung Solingen bis zur Haltestelle „Dort­mund-Uni­ver­si­tät“ (Preisstufe A). Die S-Bahn fährt in der Hauptzeit an Werktagen im 15-Minuten-Takt und benötigt ca. 6 Minuten. Von Düsseldorf aus fährt die S-Bahn im 30-Minuten-Takt. Direkt an der S-Bahn-Station finden Sie das CDI-Ge­bäu­de, in dem sich das Institut für Schul­ent­wicklungs­forschung befindet.

Zu den Wahrzeichen der Uni­ver­si­tät gehört die H-Bahn, die auf dem Cam­pus-Nord zwei Endpunkte hat. Der eine befindet sich direkt über der S-Bahn-Station und ist von ihr bequem mit Aufzügen erreichbar. Der andere befindet sich im Zen­trum des Cam­pus Nord an der Brücke zwischen der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek und der Mensa, gleich neben dem Au­di­max. Die H-Bahn fährt von hier aus zum Cam­pus Süd und zum Stadtteil Eichlinghofen.

Dort­mund hat einen Flugplatz, der mit einigen Zielen in Mitteleuropa verbunden ist. Regelmäßige Flugverbindungen gibt es bei­spiels­weise nach Amsterdam, Berlin, Dresden, Katowice, Krakau, Leipzig-Halle, London, Mün­chen, Nürnberg, Paris, Posen, Stuttgart, Wien und Zürich. Für die rund 20 Ki­lo­me­ter vom Flugplatz Dort­mund zum Cam­pus kann man den Bus zum Hauptbahnhof und von dort die S-Bahn benutzen. Schneller ist in der Regel die Nutzung eines Taxis. Weitaus mehr in­ter­na­ti­o­na­le Flugverbindungen bietet der etwa 60 km entfernte Rhein-Ruhr-Flughafen in Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.