Zum Inhalt
Impressionen und Programm der Veranstaltungsreihe aus 2017

IFS-Ringvorlesung


Programm

20. April Bildungsforschung trifft … Psychoneuroendokrinologie
Stress und Gedächtnis
Prof. Dr. Oliver T. Wolf (Ruhr-Universität Bochum)
27. April Bildungsforschung trifft … Schulentwicklungsforschung
Aktuelle Ansätze, Herausforderungen und Perspektiven
Dr. Hanna Järvinen (IFS TU Dortmund)
04. Mai Bildungsforschung trifft … Lebenslaufforschung
Herausforderungen von Längsschnitterhebungen am Beispiel NEPS
Prof. Dr. Wilfried Bos & Paul Fabian (IFS TU Dortmund)
11. Mai Bildungsforschung trifft … Arbeits- & Organisationspsychologie
Mitarbeiterführung: Erkenntnisse und neue Entwicklungen
Prof. Dr. Jörg Felfe (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)
18. Mai Bildungsforschung trifft … Bildungsökonomik
Ursachen und Konsequenzen guter Bildung aus volkswirtschaftlicher Sicht
Prof. Dr. Ludger Wößmann (Ludwig-Maximilians-Universität München)
01. Juni Bildungsforschung trifft … Sozialpsychologie
Abbau von Vorurteilen durch Intergruppenkontakte
Prof. Dr. Ulrich Wagner (Philipps-Universität Marburg)
29. Juni Bildungsforschung trifft … Stadtsoziologie
Stadt macht Schule. Bildungsangebote und Nachbarschaft zwischen Integration und sozialer Ungleichheit
Dr. Andrej Holm (Humboldt-Universität zu Berlin)
06. Juli Bildungsforschung trifft … Education Policy Studies
Affirmative Action in the US – historical beginnings and latest developments
Prof. Dr. Liliana M. Garces (PennState College of Education)
20. Juli Bildungsforschung trifft … Historische Erziehungswissenschaft
Schule und Lehrplan, Unterricht und Bildung – Zur Historisierung scheinbar stabiler Tatsachen
Prof. Dr. Heinz-Elmar Tenorth (Humboldt-Universität zu Berlin)

Anfahrt & Lageplan

Die günstigsten Autobahnabfahrten finden Sie auf der B 1/A 40 (Dort­mund-Barop) (näher zum Cam­pus Nord) und auf der A45 (Dort­mund-Eichlinghofen). An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert. Im lokalen Straßennetz finden sich Wegweiser zum Cam­pus Nord, auf dem sich auch der Cam­pus Treff befindet. Von der Emil-Figge-Straße führt die Einfahrt Nr. 18 und vom Vogelspothsweg die Einfahrt Nr. 23 zu Parkplätzen in der Nähe des Veranstaltungsorts.

Vom Hauptbahnhof Dort­mund fährt auf Gleis 7 die S-Bahn „S1“ in Rich­tung Solingen bis zur Haltestelle „Dort­mund-Uni­ver­si­tät“ (Preisstufe A). Die S-Bahn fährt in der Hauptzeit an Werktagen im 15-Minuten-Takt und benötigt ca. 6 Minuten. Von Düsseldorf aus fährt die S-Bahn im 30-Minuten-Takt. Direkt an der S-Bahn-Station finden Sie das CDI-Ge­bäu­de, in dem sich das Institut für Schul­ent­wicklungs­forschung befindet.

Zu den Wahrzeichen der Uni­ver­si­tät gehört die H-Bahn, die auf dem Cam­pus-Nord zwei Endpunkte hat. Der eine befindet sich direkt über der S-Bahn-Station und ist von ihr bequem mit Aufzügen erreichbar. Der andere befindet sich im Zen­trum des Cam­pus Nord an der Brücke zwischen der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek und der Mensa, gleich neben dem Au­di­max. Die H-Bahn fährt von hier aus zum Cam­pus Süd und zum Stadtteil Eichlinghofen.

Dort­mund hat einen Flugplatz, der mit einigen Zielen in Mitteleuropa verbunden ist. Regelmäßige Flugverbindungen gibt es bei­spiels­weise nach Amsterdam, Berlin, Dresden, Katowice, Krakau, Leipzig-Halle, London, Mün­chen, Nürnberg, Paris, Posen, Stuttgart, Wien und Zürich. Für die rund 20 Ki­lo­me­ter vom Flugplatz Dort­mund zum Cam­pus kann man den Bus zum Hauptbahnhof und von dort die S-Bahn benutzen. Schneller ist in der Regel die Nutzung eines Taxis. Weitaus mehr in­ter­na­ti­o­na­le Flugverbindungen bietet der etwa 60 km entfernte Rhein-Ruhr-Flughafen in Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.