To content
Since 2005 emeritus

Prof. em. Dr. Hans-Günter Rolff

Main research topics

  • School development and school development research

Office hours

By appointment

Academic background

  • 1970: Professorship for school pedagogy in Dortmund
  • 1968: Doctorate in Sociology, minors in Education and Economics
  • 1965: Diploma in Sociology, Free University of Berlin

Professional background

  • 1970: Appointed Professor of School Pedagogy and Educational Planning by the PH-Ruhr, Dept. Dortmund, today part of the TU Dortmund; twice Dean of the Department/Faculty of Education and several years member of the Academic Senate
  • Preparation of school development plans for Dortmund, Essen, Düsseldorf, Leipzig, Frankfurt, the districts of Lüdenscheid, Borken, Olpe and others
  • Head of the preparation of the Berlin school development plan, probably the first in the Federal Republic of Germany
  • Since 1968: Lectureship at the Pedagogical University Berlin-Lankwitz
  • 1968: Personal advisor to Senator Carl-Heinz Evers and subsequently head of the sub-department "Planning" of the Berlin "Senator for Education" as well as member of the Experimental Committee of the German Education Council
  • 1966: Education policy assistant to the Federal Chairman of the DGB at the Economic and Social Science Institute of the DGB in Düsseldorf
  • 1965: Staff member at the Max Planck Institute for Educational Research in Berlin

VITA

Further Information

Research projects and publications include socialization, educational opportunities, childhood in transition, school development, school research, school leadership, new technologies, new media and learning, as well as organizational development, instructional development, school autonomy, school programs and school development consulting. Texts by Rolff have been translated into nine languages, Chinese, Danish, English, Italian, Latvian, Dutch, Norwegian, Spanish, and Hungarian.

From 1988, Rolff was an expert reviewer for the German Research Foundation, where he was deputy committee chairman and spokesman for the "Sociology of Education Section" of the German Sociological Association and founding chairman of the "Commission on Educational Organization, Planning and Law" of the German Educational Association, which he founded together with Peter Zedler. He was a trusted lecturer of the Hans Böckler Foundation (Studienstiftung).

 

Current research projects

 

Here is an overview of all publications (in German). Selected publications are listed below:

Selected monographs

  • Lüde, Rolf von/Rolff, Hans-Günter: Mit dem Computer leben. Frankfurt: Diesterweg/Aarau: Sauerländer 1989
  • Philipp, Elmar/ Rolff, Hans-Günter: Schulgestaltung durch Organisationsentwicklung. Braunschweig: Schulleiter Verlag 1990
  • Dalin, Per / Rolff, Hans-Günter. Der Institutionelle Schulentwicklungs-Prozess (ISP). Bönen: Kettler 1990. (3. Auflage 1997)


This book was first published in 1990 and then thoroughly revised. It is the first book in German to present school development in theory and practice. It is still up-to-date. It was also published in Norway, England and Latvia:

Dalin, Per/Rolff, Hans-Günter: Organisjasjonslaering i skolen.Oslo: Universitetsvorlaget 1991

Dalin, Per/Rolff, Hans-Günter: Changing the Schoolculture. London: Cassel 1993

Dalin, Per/Rolff, Hans-Günter/Kleekamp, Bab: Mokyyklos kulturlos kaita. Vilnius 2000

  • Langenbuch, Gerda/Philipp, Elmar/Rolff, Hans-Günter/ Schnoor, Detlev: Ansätze und Schwierigkeiten, Schulen zu entwickeln. Dortmund: IFS-Verlag 1992
  • Rolff, Hans-Günter. Wandel durch Selbstorganisation. Theoretische Grundlagen und praktische Hinweise für eine bessere Schule. Weinheim: Juventa 1993 (2. Auflage 1995)
  • Kanders, Michael / Rösner, Ernst / Rolff,Hans-Günter. Das Bild der Schule aus der Sicht von Schülern und Lehrern. Bundeministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologien, Bonn 1997
  • Philipp, Elmar / Rolff, Hans-Günter: Schulprogramme und Leitbilder entwickeln. Ein Arbeitsbuch. Weinheim: Beltz 1998 (6. überarbeitete Auflage 2011)
  • Kempfert, Guy / Rolff, Hans-Günter. Pädagogische Qualitätsentwicklung. Weinheim: Beltz 1999
  • Rolff, Hans-Günter: Schulentwicklung konkret - Steuergruppen, Bestandsaufnahme, Evaluation. Hannover: Kallmeyer 2001
  • Horster, Leonhard / Rolff, Hans-Günter: Unterrichtsentwicklung, Grundlagen einer reflektorischen Praxis. Weinheim: Beltz 2001. Überarbeitete Auflage 2006

  • Buhren, Claus / Rolff, Hans-Günter: Personalentwicklung in Schulen. Weinheim: Beltz 2002 


This book presents a comprehensive concept of human resource development for school administrators and colleges and outlines the corresponding repertoire of methods. In 2009, a new edition was published under the title "Personnel Management for Schools".

  • Kempfert, Guy/Rolff, Hans-Günter: Qualität und Evaluation. Weinheim: Beltz 2005

  • Rolff, Hans-Günter: Studien zu einer Theorie der Schulentwicklung. Weinheim: Beltz 2007

  • Harazd, Bea / Gieske, Mario / Rolff, Hans-Günter: Gesundheitsmanagement in der Schule. Lehrergesundheit als neue Aufgabe der Schulleitung. Köln: LinkLuchterhand 2009
  • Rolff, Hans-Günter: Schulentwicklung kompakt. Weinheim: Beltz 2013 (3. erweiterte Ausgabe 2016)
  • Gieske-Roland, Mario / Buhren, Claus / Rolff, Hans-Günter: Peer Review an Schulen. Weinheim: Beltz 2014
  • Rolff, Hans-Günter: Schulleitung auf den Punkt gebracht. Frankfurt/M.: Debus-Pädagogik 2017
  • Rolff, Hans-Günter: Schulentwicklung auf den Punkt gebracht. Frankfurt: Debus-Pädagogik 2019
  • Rolff, Hans-Günter: Bildungsreform durch Schulentwicklung. Weinheim: Beltz 2019
  • Rolff, Hans-Günter/Thünken, Ulrich: Digital gestütztes Lernen. Weinheim: Beltz 2020
  • Rolff, Hans-Günter/Radnitzky, Edwin/ Stern, Cornelia: Implementation auf den Punkt gebracht. Frankfurt/M.: Debus Pädagogik 2022

 

Manuals

  • Rolff, Hans-Günter (Hrsg.): Handlungsfelder der Schulforschung. Weinheim: Juventa 2000.

  • Buchen, Herbert/Rolff, Hans-Günter (Hrsg.): Professionswissen Schulleitung. Weinheim: Beltz 2006 (Erweiterte Neuauflagen 2009 und 2011 sowie etliche Studienausgaben (4. Auflagen 2016)

  • Rolff, Hans-Günter / Buhren, Claus /Lindau-Bank, Detlev / Müller, Sabine: Manual Schulentwicklung. Handlungskonzept zur pädagogischen Schulentwicklungsberatung. Weinheim: Beltz 1998 (4. neubearbeitete Auflage 2011)

  • Buhren, Claus / Rolff, Hans-Günter (Hrsg.): Handbuch Schulentwicklung und Schulentwicklungsberatung. Weinheim: Beltz 2012 (2. neuausgestattete Ausg. 2018)

  • Rolff, Hans-Günter (Hrsg.): Handbuch Unterrichtsentwicklung. Weinheim: Beltz 2015.

  • Kempfert, Guy/Rolff, Hans-Günter: Handbuch Qualität und Evaluation. Weinheim: Beltz 2018

  • Brägger, Gerold/Rolff, Hans-Günter (Hrsg.): Handbuch Lernen mit digitalen Medien. Weinheim/Basel: Beltz 2021

 

Published volumes

  • Frommberger, Herbert/Rolff, Hans-Günter (Hrsg.): Pädagogisches Planspiel: Gesamtschule. Braunschweig: Westermann 1968, 3. Aufl. 1970

  • Bauer, Karl-Oswald/Rolff, Hans-Günter (Hrsg): Innovation und Schulentwicklung. Weinheim: Beltz 1978

  • Koschnitzke, Rudolf/Rolff, Hans-Günter (Hrsg.): Technologischer Wandel und soziale Verantwortung. Essen: Neue Deutsche Schule Verlag 1980

  • Rolff, Hans-Günter/Zimmermann, Peter (Hrsg.): Neue Medien und Lernen. Weinheim: Beltz1985

  • Hesse, Joachim/Rolff, Hans-Günter/Zöpel, Christoph (Hrsg.): Zukunftswissen und Bildungsperspektiven. Baden-Baden: Nomos 1988

  • Buchen, Herbert/Horster, Leonhard/Rolff, Hans-Günter (Hrsg.): Schulleitung und Schulentwicklung. Berlin/Stuttgart: Raabe-Verlag 1994 fortlaufend


  • Buhren, Claus/Rolff, H.G. (Hrsg.): Fallstudien zur Schulentwicklung. Weinheim: Beltz 1996

  • Rolff, Hans-Günter /Schmidt, Hans-Joachim: Brennpunkt Schulleitung und Schulaufsicht. Neuwied: Luchterhand 2002

  • Holtappels, Heinz-Günter/ Klemm, Klaus/ Rolff, Hans Günter (Hrsg.): Schulentwicklung durch Gestaltungsautonomie. Münster: Waxmann 2008


  • Rolff, Hans-Günter /Rhinow, Elisabeth /Röhrich, Theresa (Hrsg.): Unterrichtsentwicklung - Eine Kernaufgabe der Schule. Köln: LinkLuchterhand 2009

  • Rolff, Hans-Günter /Röhrich, Theresa /Rhinow, Elisabeth /Teichert, Jörg (Hrsg.): Qualität in allen Schulen. Köln: Link 2010

  • Rolff, Hans-Günter (Hrsg.): Führung, Steuerung, Management. Seelze: Klett-Kallmeyer 2010

  • Rolff, Hans-Günter (Hrsg.): Qualität mit System. Eine Praxisanleitung zum Unterrichtsbezogenen Qualitätsmanagement (UQM). Köln: Carl Link 2011

  • Rolff, Hans-Günter/Teichert, Jörg (Hrsg.): Schulleitung in der Wissensgesellschaft. Weinheim: Beltz/Juventa 2016

 

Yearbooks

  • Rolff/Hansen/Klemm/Tillmann (Hrsg.): Jahrbuch der Schulentwicklung, Bd. 1. Weinheim: Beltz/Juventa 1980

  • Rolff/Klemm/Tillmann, (Hrsg.): Bd. 2, Weinheim 1982

  • Rolff/Hansen/Klemm/Tillmann (Hrsg.): Bd. 3, Weinheim 1984

  • Rolff/Klemm/Tillmann (Hrsg.): Bd. 4, Weinheim 1986

  • Rolff/Klemm/Pfeiffer/Rösner (Hrsg.) Bd. 5, Weinheim 1988

  • Rolff/Bauer/Klemm/Pfeiffer (Hrsg.): Bd. 6, Weinheim 1990

  • Rolff/Bauer/Klemm/Pfeiffer (Hrsg.): Bd. 7, Weinheim 1992

  • Rolff/Bauer/Klemm/Pfeiffer/Schulz-Zander (Hrsg.): Bd. 8, Weinheim 1994

  • Rolff/Bauer/Klemm/Pfeiffer (Hrsg.): Bd.9, Weinheim 1996

  • Rolff/Bauer/Klemm/Pfeiffer (Hrsg.): Bd. 10, Weinheim 1998

  • Rolff/Bos/Klemm/Pfeiffer/Schulz-Zander (Hrsg.): Bd. 11, Weinheim 2000

  • Rolff/Holtappels/Klemm/Pfeiffer/Schulz-Zander (Hrsg.): Bd.12, Weinheim 2002

  • Holtappels/Klemm/Pfeiffer/Rolff/Schulz-Zander (Hrsg.): Bd.13, Weinheim 2004

  • Bos/Holtappels/Pfeiffer/Rolff/Schulz-Zander Pfeiffer/Schulz-Zander (Hrsg.): Bd. 14, Weinheim 2006

  • Bos/Holtappels/Pfeiffer/Rolff/Schulz-Zander Pfeiffer/Schulz-Zander (Hrsg.): Bd. 15, Weinheim 2008

 

Selected central book contributions

  • Rolff, Hans-Günter: Zur Rolle von Peer Reviews. In: Pfeifer, M. (Hrsg.): Schulqualität und Schulentwicklung. Münster: Waxmann 2014

  • Rolff, Hans-Günter: Wirksame fachliche Unterrichtsentwicklung - Konzepte und empirische Befunde. In: Hirt, Ueli. / Mattern, Kirsten (Hrsg.): Coaching im Fachunterricht. Weinheim: Beltz 2014

  • Rolff, Hans-Günter: Chancengleichheit und Chancengerechtigkeit? In: Romahn, Hajo/ Rehfeld, Dieter (Hrsg): Lebenslagen. Marburg: Metropolis 2015

  • Rolff, Hans-Günter: Die zentrale Rolle von Feedback-Konferenzen. In: Buhren, Claus (Hrsg.): Handbuch Feedback in der Schule. Weinheim: Beltz 2015

  • Rolff, Hans-Günter: Schnittstellenmanagement in Bildungsnetzwerken: In: Suthues, B. (Hrsg.): Potenziale und Herausforderungen vernetzter Bildung in der Kommune. Münster: Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement NRW 2016

  • Rolff, Hans-Günter: Fünf Dekaden Schulreform und die Genese von Schulleitung. In: Rolff, Hans-Günter/Teichert, Jörg (Hrsg.): Schulleitung in der Wissensgesellschaft. Weinheim: Beltz/Juventa 2016

  • Rolff, Hans-Günter: Von der Standortplanung zur „Lernenden Schule“. In: Steffens, U./Bargel, T. (Hrsg.): Schulqualität. Münster: Waxmann 2016

  • Rolff, Hans-Günter: Grundverständnis und Rolle von Schulleitung. In: Dobbelstein, P./ Groot-Wilken, B./ Koltermann, S. (Hrsg.): Referenzsysteme zur Unterstützung von Schulentwicklung. Münster: Waxmann 2017

  • Rolff, Hans-Günter: Bildungsreform als Schulentwicklung. In: Barz, H. (Hrsg.): Bildungsreform und Reformpädagogik. Wiesbaden: Springer 2018

  • Rolff, Hans-Günter: Leading from Behind - Führung aus dem Hintergrund. In: Korda, B./Oechslein, K./Prescher, Th. (Hrsg.): Das große Handbuch Personal & Führung in der Schule. Köln: Link 2018

  • Schultebraucks-Burgkart, Gisela/Rolff, Hans-Günter: Strukturelle Führung. In: Teichert, Jörg/Ratajczeak, Britta/Ofianka, Roland (Hrsg): Erfolgreich leiten. Weinheim: Beltz 2018

  • Rolff, Hans-Günter: Transfer von Innovationen im Schulbereich. In: Schreier, C. u.a. (Hrsg.): Praxistransfer Schul- und Unterrichtsentwicklung. Münster: Wachsmann 2019

  • Rolff, Hans-Günter: Wissensgesellschaft, Wissen, Werte und falsche Fakten. In: Rohs, M.u.a. (Hrsg.): Pädagogische Perspektiven auf Transformationsprozesse. Bielefeld: wbv 2019

  • Rolff, Hans-Günter: Qualifizieren ist wirksamer als beraten- Gestaltung digitaler Lernumwelten im Schulbereich. In: Arnold, Rolf/Lermen, Markus/ Rohs, Mathias (Hrsg.): Wissenschaftliche Weiterbildung als Zukunftsstrategie. Hohengehren: Schneider-Verlag 2019

  • Rolff, Hans-Günter: Schlagwörter der Schulentwicklung mit Schlagseite. In: Hartmann, Magdalena u.a. (Hrsg.): Facetten inklusiver Bildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2019

  • Rolff, Hans-Günter: Neue Medien und falsche Fakten in der Wissensgesellschaft. In: Teichert, Jörg/ Ratajczak, Britta (Hrsg.): Digitalisierung: Neue Aufgaben der Schulleitung. Weinheim/Basel 2020

  • Rolff, Hans-Günter: Schulentwicklung in Zeiten der Digitalisierung. In: Brägger, G./Rolff, H.G. (Hrsg.): Handbuch Lernen mit digitalen Medien. Weinheim: Beltz 2021

  • Buhren, Claus/Rolff, Hans-Günter: Digitales Feedback. In: Brägger, G./Rolff, H.G. (Hrsg.): Handbuch Lernen mit digitalen Medien. Weinheim: Beltz 2021

  • Brägger, Gerold/ Koch, Frido/ Rolff, Hans-Günter: Kooperative Unterrichtsentwicklung. In: Brägger, G./Rolff, H.G. (Hrsg.): Handbuch Lernen mit digitalen Medien. Weinheim: Beltz 2021

  • Brägger, Gerold/Rolff, Hans-Günter: Lernen und Unterrichten mit digitalen Medien-Herausforderungen und Empfehlungen. In: Brägger, G./Rolff, H.G. (Hrsg.): Handbuch Lernen mit digitalen Medien. Weinheim: Beltz 2021

 

Selected journal articles

  • Rolff, Hans-Günter: Schulentwicklung als Entwicklung von Einzelschulen? In: Zeitschrift für Pädagogik. H.6/1991

  • Rolff, Hans-Günter: Schule als besondere soziale Organisation. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie. H.4./1992

  • Rolff, Hans-Günter: Wege entstehen beim Gehen: Auf dem Wege zur sich selbst erneuernden Schule. In: Bildungsforschung und Bildungspraxis. H.2/1993 (Universitätsverlag Fribourg/CH)

  • Rolff, Hans-Günter: Verwaltungsreform im Schulbereich: Schlanker und pädagogischer zugleich? In: Organisationsentwicklung. H. 2./1996

  • Rolff, Hans-Günter: Evaluatìón. In: Education. 1999. Vol. 60

  • Rolff, Hans-Günter: Schulentwicklung in der Auseinandersetzung. In: Pädagogik. H.4/1999

  • Bonsen, M./ Rolff, H.G.: Professionelle Lerngemeinschaften von Lehrerinnen und Lehrern. In: Zeitschrift für Pädagogik. H.2/2006

  • Rolff, Hans-Günter: Schulentwicklung mit System im System (QUIMS). In: Zeitschrift für Schulentwicklung. H.2/2007

  • Rolff, Hans-Günter: Trugschüsse in der Individualisierung. In: Journal Schulentwicklung. H. 3/2010

  • Feldhoff, Tobias/ Huber, Stephan/ Rolff, Hans-Günter: Steering groups as designers of school development. In: Journal of Educational Research Online. H.1/2010

  • Rolff, Hans-Günter: Das Beste oder nichts - oder: Warum Best Practice nicht zur Pädagogik passt. In: Journal Schulentwicklung H. 4 /2012

  • Rolff, Hans-Günter: Professionelle Lerngemeinschaften in der Praxis. In: Praxis Schule. H. 3/2013

  • Rolff, Hans-Günter: Leading from Behind - Führung aus dem Hintergrund. In: Journal Schulentwicklung.  H. 2/2014

  • Rolff, Hans-Günter: Transfeimento di Innovazione nell´ínsegnamento e nell ápprendimento. In: Ricercazione 2/2015

  • Brühlmann, Jürg/ Rolff, Hans-Günter: Horizontale Schulentwicklung. In: Journal für Schulentwicklung Jg.19, H. 1/2015

  • Klemm, Klaus/ Rolff, Hans-Günter.: Chancengleichheit und Chancengerechtigkeit. Wortspiele oder Gesellschaftspolitik? In: Journal Schulentwicklung. H.1/2016

  • Rolff, Hans-Günter: Grundlagen von Change Management. In: Gemeinsam Lernen. H.1/2018

  • Rolff, Hans-Günter: Gemeinnützige Gesellschaft Gesamtschule- Gründung im Kontext des Bildungsrats. In: Gemeinsam lernen. H.2/2019

  • Rolff, Hans-Günter: Gemeinsames Lernen für Gemeinwohl. In: Gemeinsam lernen. H.1/2021

  • Rolff, Hans-Günter: 25 Jahre „Journal für Schulentwicklung“. In: Journal für Schulentwicklung. H.1/2022

 

Workbooks of the Center for Research on Education and School Development

  • Koch, Karl-Hermann/ Rolff, Hans-Günter: Konzepte der sozialen Organisation und Raumstruktur von Schulen. Werkheft 1/1974
  • Bussigel, Margret/Hansen, Georg/Rolff, Hans-Günter: Ethnische Minderheiten, Schülerzahlenrückgang und Jugendarbeitslosigkeit – Schulentwicklung in den USA. Werkheft 13/1980
  • Langenbuch, Gerda/Bauer, Karl-Oswald/Rolff, Hans-Günter/Runte, Petra: Computer in der Grundschule. Werkheft 31/1989
  • Rolff, Hans-Günter: Supporting Educational Development. Werkheft (Booklet) 33/1990

 

Study letters

  • Rolff, Hans-Günter: Schulversuche in Vergangenheit und Gegenwart – Gesamtschule. Kurseinheit 1 und 2. Fernuniversität Hagen 1978 (überarbeitet 1988)
  • Rolff, Hans-Günter/Zimmermann, Peter: Kindheit im Wandel. Kurseinheit 1, 2 und 3. Fernuniversität Hagen1985
  • Rolff, Hans-Günter: Konzepte und Verfahren der Schulentwicklung. DISC, TU-Kaiserslautern. 2008 (überarbeitet 2015)
  • Buhren, Claus/ Rolff, Hans-Günter: Qualitätsmanagement in Schulen. DISC. TU-Kaiserslautern. 2012

 

Study Materials

  • Rolff, Hans-Günter: School Development as System Development/ School Development: Instruments and Methods. Lehrstuhl Prof. Rolf Arnold. TU-Kaiserslautern. 2010

 

Expertises

  • Rolff, Hans-Günter: Wege zur Gesamtschule-Vorschläge für eine flexible Strategie der Schulreform. Gutachten für die GEW. Material-und Nachrichtendienst. Nr. 125. Frankfurt/M. 1968
  • Rolff, Hans-Günter/ Pfeiffer, Hermann/de Witt, Claudia/Zimmermann, Peter: Die Bedeutung der I-und K-Technologien/ Neue Medien für die zukünftige Bildungspolitik des Bundes. Gutachten für die Enquete- Kommission des Deutschen Bundestages „Zukünftige Bildungspolitik“. Dortmund: IFS 1989
  • Bastian, Johannes/Rolff, Hans-Günter: Vorabevaluation des Projektes „Schule & Co“. Gütersloh: Bertelsmann 2001
  • Bastian, Johannes/Rolff, Hans-Günter: Abschlussevaluation des Projektes „Schule & Co“. Gütersloh: Bertelsmann 2002
  • Rolff, Hans-Günter: Expertise I und II für das Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW: „Auswertung der Evaluation und Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Regionalen Bildungsnetzwerke in NRW“. Dortmund 2013 und 2014 (PDF)

He has worked for many years in teacher, principal and school supervisory training. He initiated the first German school development prize for schools in NRW in 1999 and awarded it in March 2000. He was a sponsor for two main winners of the German School Award (in 2006 for the first German School Award, an elementary school in Dortmund, and in 2017 for a vocational school in Hameln) and also for a second prize winner of the German School Award (a secondary school in Paderborn).

He accompanied individual schools in Germany and abroad in school development projects as well as school authorities on the path of organizational development. He trained school development facilitators in North Rhine-Westphalia, Bremen, Schleswig-Holstein, Lower Saxony and Switzerland.

He has accompanied development processes of schools of all types, including the Oberstufenkolleg Bielefeld during its restructuring. In 2005, Rolff founded the "Dortmunder Akademie für Pädagogische Führungskräfte," now the "Deutsche Akademie für Pädagogische Führungskräfte (DAPF)."

Rolff was a trusted lecturer of the Hans Böckler Foundation for 20 years.

Rolff developed the basic model "Pedagogical Quality Management" (PQM) and accompanied and evaluated its introduction in the "German Schools Abroad".

Rolff conducted the evaluation of INIS (International Network of Innovative Schools), the "Lower Saxony Quality Networks" and (together with Johannes Bastian) the model project "Schule und Co" in NRW. He prepared a meta-evaluation of the Zurich QUIMS network ("Quality in Multicultural Schools") and was co-leader of the scientific monitoring of the model project "Selbstständige Schule" in NRW, in which 268 schools are participating. He prepared detailed expert reports and meta-evaluations on educational development in the StädteRegion Aachen and on the "Regional Education Networks" in NRW.

Rolff was head of the sub-department "Planning" of the Berlin "Senator für Schule".

He founded the IFS in 1973 and directed it until 2005.

He was twice dean of the department, later faculty for educational science, of the TU-Dortmund.

He is co-founder and long-time director of the network "School Development" (formerly "Organizational Development of Schools") with German, Austrian and Swiss participants.

From 2005 to 2012, Rolff was the academic director of the "German Academy for Educational Leadership" (DAPF).  He is the scientific director of the master's program "School Management" at the TU-Kaiserslautern.

Rolff was chairman of the Dortmund Education Commission from 2001 to 2012.

Rolff is the founder of the "Jahrbuch für Schulentwicklung" (1980 ff.). He was co-founder in 1980 and is still a member of the advisory board of the "Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation" (Journal for the Sociology of Education and Socialization), from 1970 to 2020 co-founder and co-publisher of the journal "Schulmanagement" (School Management) , from 1995 to 2011 co-founder and co-publisher of the loose-leaf collection "Schulleitung und Schulentwicklung" (School Management and School Development) and from 1995 to 2019 co-founder and co-publisher of the journal "Journal Schulentwicklung" (Journal School Development).  

He is a member of the advisory boards of the journal "Die Deutsche Schule" and the journal of the journal "Gemeinsam Lernen".

Congresses

Rolff has initiated and organized several congresses, e.g. on the topics of new media and learning (1985), childhood in change (1988) and several times school development and school management.

 

Festschriften

  • Zum 60sten Geburtstag: Frommelt, Bernd/ Klemm, Klaus/ Tillmann, Klaus-Jürgen (Hrsg.): Schule am Ausgang des 20. Jahrhunderts. Weinheim (Juventa) 2000
  • Zum 70sten Geburtstag: Berkemeyer, Nils/ Bonsen, Martin/ Harazd, Bea (Hrsg.): Per­spek­tiven der Schul­ent­wicklungs­forschung. Weinheim (Beltz) 2009

 

Widmungen

  • Huber, Stephan Gerhard (Hrsg.): Jahrbuch Schulleitung 2014.  Köln (Carl Link) 2014
  • Berkemeyer, Nils/ Bos, Wilfried/ Hermstein, Björn (Hrsg.): Schulreform: Zugänge, Gegenstände, Trends. Weinheim (Beltz) 2019

 

Auszeich­nungen

Rolff hat 2011 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse er­hal­ten.

Cafeteria menus

Location & approach

The most convenient highway exits are on the B 1/A 40 (Dortmund-Barop) (closer to the North Campus) and on the A45 (Dortmund-Eichlinghofen). The university is signposted at both exits. In the local road network you will find signs to Campus Nord, where the Campus Treff is also located. From Emil-Figge-Strasse, entrance no. 18 and from Vogelspothsweg entrance no. 23 lead to parking spaces near the venue.

From Dortmund main station, take the S-Bahn "S1" in the direction of Solingen on track 7 to the stop "Dortmund-Universität" (price level A). The S-Bahn runs every 15 minutes during peak hours on weekdays and takes about 6 minutes. From Düsseldorf, the S-Bahn runs every 30 minutes. Directly at the S-Bahn station you will find the CDI building, which houses the Center for Research on Education and School Development.

One of the university's landmarks is the H-Bahn, which has two terminuses on the North Campus. One is located directly above the S-Bahn station and is easily accessible from it by elevators. The other is located in the center of Campus North at the bridge between the University Library and the Mensa, right next to the Audimax. The H-Bahn runs from here to the South Campus and the Eichlinghofen district.

Dortmund has an airport connected with some destinations in Central Europe. There are regular flights, for example, to Amsterdam, Berlin, Dresden, Katowice, Krakow, Leipzig-Halle, London, Munich, Nuremberg, Paris, Poznan, Stuttgart, Vienna and Zurich. For the approximately 20 kilometers from the Dortmund airport to the campus, you can take the bus to the main train station and from there the S-Bahn. Faster is usually the use of a cab. Far more international flight connections are offered by the Rhine-Ruhr Airport in Düsseldorf, about 60 kilometers away, which can be reached directly by S-Bahn from the university station.