Zum Inhalt
Forschung am IFS

Auswahl abgeschlossener Projekte

Projektlaufzeit: 01.10.2009 - 30.09.2012

Wissen­schaft­liche Leitung an der TU Dort­mund

Prof. Dr. Heinz Günter Holtappels

Prof. Dr. Wilfried Bos

Projektbeschreibung

Das Ziel des europäischen Gesamtprojektes unter dem Dach der European Science Foundation (ESF) bestand in der Weiterentwicklung des Dynamic Model
of Educational Effectiveness (Creemers & Kyriakides, 2008), um einen theoretisch basierten und empirisch fundierten Rahmen für bildungspolitische Entscheidungen im Kontext von Schul- und Unterrichtsentwicklung und Evaluation zu schaffen und um zur Verbesserung von Schülerleistungen beizutragen. Der Fokus des deutschen Teilprojektes richtete sich dabei auf die Identifizierung von Einflüssen der Schul- und Systemebene auf die Schülerleistungen unter besonderer Berücksichtigung des schulischen Kontexts, kompositorischer Effekte auf Klassenebene sowie des sozioökonomischen Status der Schülerschaft.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.08.2015 - 31.12.2018

Wissen­schaft­liche Leitung an der TU Dort­mund

Prof. Dr. Nele McElvany

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Projektbeschreibung

Im Projekt Biss-EvalLesen wer­den im Rah­men des Pro­gramms „Bil­dung durch Spra­che und Schrift“ (BiSS) eingeführte Angebote zur Leseförderung und -diagnostik für Grund­schul­kin­der in Hinblick auf ih­re Wirk­sam­keit und Effizienz mit ei­nem formativen und summativen Evaluationsdesign wissenschaftlich überprüft und Impulse für die Wei­ter­ent­wick­lung gegeben.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.10.2008 - 30.09.2014

Wissen­schaft­liche Leitung an der TU Dort­mund

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

In dem Projekt BiTe wurden Kom­pe­ten­zen von Lehr­kräf­ten beim Lehren mit Bild-Text-Material, Un­ter­richts­qua­li­tät sowie Zu­sam­men­hän­ge zur Kompetenzentwicklung von Schü­le­rin­nen und Schülern bezüglich Bild-Text In­te­gra­ti­on in Primar- und Se­kun­dar­stu­fe un­ter­sucht.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.06.2010 - 31.03.2017

Wissen­schaft­liche Leitung an der TU Dort­mund

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Projektbeschreibung

Die im Rah­men des „Chancenspiegel“ publizierten Monographien ver­ste­hen sich als problemzentrierte und indikatorengestützte Instrumente des Schulsystemmonitorings. Der Berichtsfokus liegt auf der Gerechtigkeit der Schulsysteme der deut­schen Länder, die anhand von vier Gerechtigkeitsdimensionen un­ter­sucht wird.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.04.2020 - 31.12.2020

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

Digitaler Un­ter­richt, virtuelle Klassenräume, Home-Schooling - seitdem Mitte März die Schulen in Deutsch­land geschlossen wurden, war und ist Unterrichten mit großen He­raus­for­de­run­gen für Lehrkräfte verbunden. Das Institut für Schul­ent­wicklungs­forschung (IFS) hat mit einer bun­des­wei­ten Umfrage im April und Mai unter Lehr­kräf­ten an allgemeinbildenden Schulen un­ter­sucht, wie diese die Co­ro­na-Krise erleben und in dieser Zeit Un­ter­richt (mit und ohne di­gi­tal gestützte Lernformate) umsetzen.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.2016 - 30.06.2019

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Stephan Hußmann

Prof. Dr. Barbara Welzel

Projektbeschreibung

Im Rah­men dieses Projektes ar­bei­ten Wis­sen­schaft­ler/-innen aus den Bildungswissenschaften, Re­ha­bili­ta­tions­wissen­schaf­ten, dem Zen­trum für Hoch­schul­didak­tik (zhb) und dem Dort­mun­der Kom­pe­tenz­zen­trum für Leh­rer­bil­dung und Lehr-/Lernforschung (DoKoLL) mit ins­ge­samt neun Fachdidaktiken an der Erprobung und Ent­wick­lung einer inklusionsorientierten Leh­rer­bil­dung. Aufgabe des IFS ist es, die Ent­wick­lungen auf den in­sti­tu­ti­o­nell­en und personellen Ebenen im Projektverlauf em­pi­risch zu begleiten.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.05.2017 - 30.06.2021

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

Ziel dieses Projekts ist die Ent­wick­lung und Validierung eines Testverfahrens zur Messung kreativer Kom­pe­tenz bei Schü­le­rin­nen und Schülern in der Se­kun­dar­stu­fe 1. Besonderer Fokus liegt dabei auf dem Fach Musik.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.04.2018 - 30.09.2021

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

Zentrales Ziel des Vorhabens ist die evidenzbasierte Optimierung der Aus- und Wei­ter­bil­dung von Lehr­kräf­ten im Kontext inklusiver Bil­dung durch die Ent­wick­lung, Validierung und Wirksamkeitsprüfung eines neuen inno­va­ti­ven Tools im Rah­men der Kompetenzförderung. Basierend auf dem realisierten Ansatz von Koenig, Lee, Iseli und Wainess (2010) wird ein Tool ent­wickelt, bei dem die Kom­pe­ten­zen der Lehramtsstudierenden in dem Be­reich der Klassenführung ge­för­dert wer­den.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.02.2018 - 31.03.2022

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

PD Dr. Rolf Strietholt

Projektbeschreibung

Das European Train­ing Network OCCAM ist ein in­ter­na­ti­o­na­les For­schungs­pro­jekt, das Nachwuchs­wissenschaftler/-innen eine in­ter­na­ti­o­na­le, intersektorale und in­ter­dis­zi­pli­nä­re For­schungs- und Ausbildungsumwelt bietet. Die For­schungs­fra­gen liegen in den Feldern der Integrität von Leistungsmaßen, Bildungsinstitutionen und -prozessen, so­wie Ressourcenverteilung und po­li­tischen Ent­schei­dun­gen im Bil­dungs­be­reich.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.11.2015 - 31.05.2019

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Projektbeschreibung

Der Projektfokus lag auf der Unterrichtsentwicklung in ei­nem aus­ge­wähl­ten Fach und ei­nem the­men­spe­zi­fischen Unterstützungsangebot an 29 Ganz In-Schulen. Die begonnene Ar­beit mit den Schulen wurde damit intensiviert. Zu­dem wurde der Transferprozess innerhalb und zwischen den Schulen stärker begleitet und ein Transfer in andere Gymnasien Nordrhein-Westfalens er­mög­licht. 

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.12.2013 - 30.04.2017

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Heinz Günter Holtappels

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

Die Begleitforschung un­ter­such­te Be­din­gun­gen und Verläufe der Errichtungsprozesse der Gemeinschaftsschulen, die Schulentwicklungsarbeit, die Schulkonzepte und ih­re organisatorische und pä­da­go­gi­sche Um­set­zung, Lehr-Lern-Prozesse in heterogenen Lerngruppen sowie die Ent­wick­lung der Schüler/innen in Fachleistungen und im psychosozialen Bereich.  

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.02.2012 - 31.12.2015

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Projektbeschreibung

Mit der Studie ICILS 2013 (International Computer and Information Literacy Study) wurden erstmalig im inter­natio­nalen Vergleich informations- und computerbezogene Kom­pe­ten­zen von Jugend­lichen gemessen sowie die schulischen und außerschulischen Rah­men­be­ding­ung­en ihres Erwerbs em­pi­risch elaboriert erfasst.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.1998 - 01.01.2004

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Projektbeschreibung

Mit IGLU-PIRLS wird in­ter­na­tio­nal vergleichend das Leseverständnis von Schü­le­rin­nen und Schülern der vierten Jahrgangsstufe getestet. In Deutsch­land nehmen alle Länder an dieser Studie teil. IGLU/E ist eine nationale Erweiterung von IGLU-PIRLS. Mit IGLU/E wer­den in Deutsch­land in zwölf Ländern die Kom­pe­ten­zen von Schü­le­rin­nen und Schülern im mathematisch-na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Bereich erfasst.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.2004 - 31.12.2008

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Projektbeschreibung

Auf Beschluss der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz vom 4. März 2004 hat sich Deutsch­land im Jahre 2006 erneut an der In­ter­natio­nalen Grundschul-Lese-Un­ter­su­chung (IGLU-PIRLS) be­tei­ligt. IGLU ist eine Studie der International Association for the Evaluation of Educational Achievement (IEA). Deutsch­land hat sich bereits 2001 an dieser inter­natio­nalen Studie be­tei­ligt, mit der 2006 in weltweit 45 Staaten und Regionen die Lesekompetenzen von Schü­le­rin­nen und Schülern der vierten Jahrgangsstufe getestet wurden.

Zusätzlich zu IGLU-PIRLS 2006 fand in Deutsch­land eine nationale Erweiterungsstudie (IGLU-E 2006) statt, die vertiefende Erkennt­nisse zu der Schuleingangsphase, zu Ganztagsschulangeboten, zur Nutzung digitaler Me­di­en und zu orthographischen Kom­pe­ten­zen erbracht hat. An IGLU-PIRLS und IGLU-E 2006 beteiligten sich in Deutsch­land alle 16 Bundesländer mit ins­ge­samt 410 Schulen. Die Un­ter­su­chung fand im Zeitraum zwischen dem 24. April bis 2. Juni 2006 statt.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.2009 - 31.12.2012

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Projektbeschreibung

IGLU 2011 (Internationale Grundschul-Lese-Un­ter­su­chung) / PIRLS 2011 (Progress in International Reading Literacy Study) ist eine von der IEA (International Association for the Evaluation of Educational Achievement) initiierte Schulleistungsstudie.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.02.2013 - 08.02.2018

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Projektbeschreibung

Mit IGLU/PIRLS wird seit 2001 alle fünf Jahre das Leseverständnis von Schü­le­rin­nen und Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe im inter­natio­nalen Vergleich un­ter­sucht. Mit der Erhebung im Jahr 2016 hat sich Deutsch­land das vierte Mal an IGLU be­tei­ligt. 

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.11.2011 - 31.10.2015

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

In dem Projekt InterMut wurde das Potential der Muttersprache beim impliziten Wortschatzlernen von Grund­schul­kin­dern mit türkischem Migrationshintergrund im Rah­men einer mehrwöchigen Interventionsstudie un­ter­sucht.  

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.2014 - 31.12.2020

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Michael Becker

Projektbeschreibung

Die KEGS Studie un­ter­such­te die Kompetenzentwicklung in der Grund­schule (KEGS) von brandenburgischen Schü­le­rin­nen und Schülern über fünf Jahre von der zwei­ten bis zur sechsten Klasse. In der KEGS-E Erweiterungsstudie liegt der Hauptfokus auf der Rolle individueller Un­ter­schie­de im Erleben und Verhalten der Schü­le­rin­nen und Schüler für ih­re aka­de­mischen Leis­tun­gen und wei­te­ren Bildungsentscheidungen.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.2015 - 31.03.2018

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Projektbeschreibung

Das Ziel des Projekts Schule di­gi­tal – der Länderindikator bestand darin, vertiefend im deut­schen Schulsystem im Bundesländervergleich den Ein­satz digitaler Me­di­en im Un­ter­richt zu un­ter­su­chen. Dazu wurden jährlich Lehrerbefragungen mit wechselnden thematischen Schwerpunkten durch­ge­führt.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.05.2021 - 30.04.2022

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

PD Dr. Ramona Lorenz

Projektbeschreibung

Mit der Studie Schule digital – der Länderindikator 2021 wird an das Potenzial der Länderindikatoren 2015 bis 2017 angeknüpft, die die Digitalisierung im deutschen Schulsystem im Bundesländervergleich untersuchten.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.09.2016 - 31.12.2019

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

Das Projekt un­ter­such­te für die Schlüsselkompetenz Lesen, inwieweit spezifische Lesestärken und -schwächen von Grund­schul­kin­dern sozial schwächerer Lage und von Schü­le­rin­nen und Schülern mit Migrationshintergrund von (a) deren motivationalen Merkmalen sowie (b) quantitativen und qualitativen Merkmalen ihres Unterrichts be­ein­flusst wer­den.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.2014 - 31.12.2020

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Michael Becker

Projektbeschreibung

Im Rah­men einer längsschnittlichen Studie wurden in­di­vi­du­elle und soziale Einflussfaktoren auf die Ent­wick­lung von Lesekompetenz, Lesemotivation und Leseverhalten von der dritten bis zur sechsten Klassenstufe un­ter­sucht.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.03.2016 - 31.07.2020

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Michael Becker

Projektbeschreibung

Das Projekt adressiert die Ent­wick­lung sozialer Bildungsdisparitäten über den ge­sam­ten Verlauf der Se­kun­dar­stu­fe. Konkret wer­den primäre (leistungsbezogene) und sekundäre (leistungsunabhängige) Herkunftseffekte an den vier Bildungsübergängen nach der Grund­schule, nach der Beobachtungsstufe, nach der Se­kun­dar­stu­fe I und am Ende der Se­kun­dar­stu­fe II komparativ analysiert. Dabei wird un­ter­sucht, inwieweit sich primäre und sekundäre Effekte über die genannten Etappen der Bildungskarriere hinweg auch in Ab­hän­gig­keit schulformspezifischer Lernumwelten kumulieren und wie Veränderungen in der Bildungsnachfrage zwischen LAU und KESS mit der Ent­wick­lung von Ungleichheitsmustern zusammenhängen.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.04.2016 - 31.01.2019

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

In diesem Projekt wurde der Einfluss günstiger motivationaler Be­din­gun­gen auf Motivation und Kompetenzerwerb im Schulfach Musik un­ter­sucht. Dabei wurde in ei­nem ex­pe­ri­men­tel­len Ansatz die Wirkung einer motivationsförderlichen Unterrichtsgestaltung auf motivationale Orientierungen einerseits und Erwerb musikalischer Kom­pe­ten­zen an­de­rer­seits un­ter­sucht.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.2014 - 30.09.2020

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Heinz Günter Holtappels i. R.

Projektbeschreibung

Po­ten­ziale ent­wi­ckeln –  Schulen stär­ken war ein ge­mein­sa­mes Projekt der Uni­ver­si­tät Duis­burg-Essen und des Instituts für Schul­ent­wicklungs­forschung an der TU Dort­mund. Es wurde in  Ko­ope­ra­ti­on mit der Qualitäts- und Unterstützungsagentur – Landesinstitut für Schule NRW durch­ge­führt und  von der Stiftung Mercator ge­för­dert.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.10.2010 - 31.12.2015

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

Übergeordnetes Ziel der Studie ist die Un­ter­su­chung der Effektivität der Einbeziehung der (türkischen) Familiensprache zur Wortschatzförderung im Deut­schen. Ein besonderer Fokus liegt au­ßer­dem auf Zusammenhangsanalysen zwischen eigenen und wahrgenommenen elterlichen Werthaltungen der Schü­le­rin­nen und Schüler und der Lesehäufigkeit auf das Leseverständnis.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.11.2011 - 31.03.2015

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

Zentrales Ziel des Vorhabens war die Aufklärung von Mechanismen, die zu einer Ver­bes­se­rung der Bildungschancen, spe­zi­ell für Kin­der mit Migrationshintergrund, beitragen. Mit der Selbstwirksamkeitsüberzeugung steht dabei ein wesentliches Merkmal von Bildungs- und Lernprozessen im Fokus. 

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.02.2011 - 31.01.2016

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Projektbeschreibung

Das Projekt un­ter­such­te die Gestaltung des Übergangs von der Grund­schule in die weiterführende Schule und erprobte Mög­lich­keiten der Verankerung von Übergangsstrategien als gemeinsame Ver­ant­wor­tung der Bildungsakteure und –akteurinnen einer Region. Zu diesem Zweck wurden in acht Modellkommunen 29 lokale Netzwerke aus über 160 abgebenden und aufnehmenden Schulen gebildet. Die Schulnetzwerke sollten in­no­va­ti­ve (Problemlöse-) Strategien ent­wi­ckeln, die an die spezifischen Bedarfe der beteiligten Netzwerkschulen anschließen. Unter­stüt­zung erhielten die Kommunen sowie die teil­neh­men­den Schulen durch ein wissenschaftliches Kon­sor­ti­um sowie das IFS, das zudem eine koordinierende Funktion im Rah­men des Projektes einnahm.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.11.2013 - 31.12.2016

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

Das Projekt Spra­che und Ge­schlecht un­ter­such­te mögliche Un­ter­schie­de in der Qua­li­tät des Wortschatzes von Mädchen und Jungen. Anhand empirischer Analysen wurden angenommene Vorteile von Mädchen bei weiblich, und Vorteile von Jungen bei männlich konnotierten Wörtern betrachtet.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.2016 - 31.12.2019

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Heinz Günter Holtappels i. R.

Projektbeschreibung

Als bundesweite Begleitforschung un­ter­such­te StEG den quantitativen und qualitativen Ausbau der ganztägigen Bil­dung und Be­treu­ung in Deutsch­land. Am Standort Dort­mund wurden im Rah­men einer Interventionsstudie die Wirkungen von außerunterrichtlichen Lernarrangements zur För­de­rung des Le­se­ver­ständ­nisses in Ganztagsgrundschulen un­ter­sucht.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.2012 - 31.12.2015

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Heinz Günter Holtappels i. R.

Projektbeschreibung

Das For­schungs­team der „Studie zur Ent­wick­lung von Ganz­tags­schu­len – StEG“ legt den Bericht „Ganztagsschule 2012/2013“ vor. Er ist das Ergebnis einer bundesweit repräsentativen Online-Be­fra­gung von 1.300 Leitungen von Schulen mit Ganztagsangeboten. Den ge­sam­ten Bericht kön­nen Sie sich hier herunterladen. 

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.2012 - 31.12.2014

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

Das Projekt befasste sich mit der sys­te­ma­tisch­en Prüfung der Testfairness von Lesetestaufgaben aus den großen Schulleistungsuntersuchungen für Schülergruppen, die sich anhand der Merkmale (a) Ge­schlecht, (b) soziale Lage, (c) Migrationsstatus und (d) Schulformbesuch un­ter­schei­den. Ein besonderer Fokus lag au­ßer­dem auf dem Vergleich un­ter­schied­li­cher Methoden, die in diesem Kontext ver­wen­det wer­den kön­nen.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.02.2018 - 01.12.2018

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

Im Fokus der TiL-Studie s die Forschungsfrage, von welchen Faktoren das Leseinteresse von Mädchen und Jungen im Grund­schul­al­ter abhängt. Dabei wer­den neben dem geschlechtsspezifischen In­te­res­se­ ver­schie­de­ne Textmerkmale, wie das Textgenre, un­ter­sucht. Insgesamt be­schäf­tigt sich die TiL-Studie mit dem Leseinteresse von Jungen und Mädchen in der Grund­schule und schafft Verbindungen zu lesebezogenen und geschlechtsbezogenen Kon­zep­ten sowie zu der Lesekompetenz.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.2006 - 31.12.2008

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Projektbeschreibung

Mit TIMSS 2007 nahm Deutsch­land erstmalig an ei­nem grundständigen inter­natio­nalen Vergleich von Schü­le­rin­nen und Schülern der vierten Jahrgangsstufe in der Mathe­matik und den Na­tur­wis­sen­schaf­ten teil.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.2009 - 31.12.2012

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Projektbeschreibung

TIMSS ist eine in­ter­na­tio­nal vergleichende Schulleistungsuntersuchung. Im Fokus stehen ma­the­ma­ti­sche und na­tur­wis­sen­schaft­li­che Kom­pe­ten­zen von Schü­le­rin­nen und Schülern un­ter­schied­li­cher Jahrgangsstufen. Mit der Erhebung im Jahr 2011 hat sich Deutsch­land das zweite Mal mit Schü­le­rin­nen und Schülern der vierten Jahrgangsstufe an TIMSS be­tei­ligt.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.02.2012 - 28.02.2017

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Wilfried Bos i. R.

Projektbeschreibung

TIMSS ist eine in­ter­na­tio­nal vergleichende Schulleistungsuntersuchung. Im Fokus stehen ma­the­ma­ti­sche und na­tur­wis­sen­schaft­li­che Kom­pe­ten­zen von Schü­le­rin­nen und Schülern un­ter­schied­li­cher Jahrgangsstufen. Mit der Erhebung im Jahr 2015 hat sich Deutsch­land das dritte Mal mit Schü­le­rin­nen und Schülern der vierten Jahrgangsstufe an TIMSS be­tei­ligt.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.03.2017 - 31.12.2020

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Nele McElvany

Projektbeschreibung

TIMSS ist eine in­ter­na­tio­nal vergleichende Schulleistungsuntersuchung, die Leistungsstände von Grund­schul­kin­dern in den Kompetenzbereichen Mathe­matik und Na­tur­wis­sen­schaf­ten in­ter­na­tio­nal vergleicht und langfristige Trends im deut­schen bzw. anderen Bildungssystemen do­ku­men­tiert. Im Mit­tel­punkt des am IFS verorteten Teilprojekts steht die Erfassung der Un­ter­richts­qua­li­tät in der Klassenstufe 4.

Weitere Informationen

Projektlaufzeit: 01.01.2014 - 31.12.2020

Wissenschaftliche Leitung an der TU Dortmund

Prof. Dr. Michael Becker

Projektbeschreibung

Die Studie „Tradition und In­no­va­ti­on: Entwicklungsverläufe an Haupt- und Realschulen in Baden-Württemberg und Mittelschulen in Sachsen“ (TRAIN) un­ter­sucht Entwicklungsverläufe an Haupt-und Realschulen in Baden-Württemberg und Mittelschulen in Sachsen.

Weitere Informationen

Anfahrt & Lageplan

Die günstigsten Autobahnabfahrten finden Sie auf der B 1/A 40 (Dort­mund-Barop) (näher zum Cam­pus Nord) und auf der A45 (Dort­mund-Eichlinghofen). An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert. Im lokalen Straßennetz finden sich Wegweiser zum Cam­pus Nord, auf dem sich auch der Cam­pus Treff befindet. Von der Emil-Figge-Straße führt die Einfahrt Nr. 18 und vom Vogelspothsweg die Einfahrt Nr. 23 zu Parkplätzen in der Nähe des Veranstaltungsorts.

Vom Hauptbahnhof Dort­mund fährt auf Gleis 7 die S-Bahn „S1“ in Rich­tung Solingen bis zur Haltestelle „Dort­mund-Uni­ver­si­tät“ (Preisstufe A). Die S-Bahn fährt in der Hauptzeit an Werktagen im 15-Minuten-Takt und benötigt ca. 6 Minuten. Von Düsseldorf aus fährt die S-Bahn im 30-Minuten-Takt. Direkt an der S-Bahn-Station finden Sie das CDI-Ge­bäu­de, in dem sich das Institut für Schul­ent­wicklungs­forschung befindet.

Zu den Wahrzeichen der Uni­ver­si­tät gehört die H-Bahn, die auf dem Cam­pus-Nord zwei Endpunkte hat. Der eine befindet sich direkt über der S-Bahn-Station und ist von ihr bequem mit Aufzügen erreichbar. Der andere befindet sich im Zen­trum des Cam­pus Nord an der Brücke zwischen der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek und der Mensa, gleich neben dem Au­di­max. Die H-Bahn fährt von hier aus zum Cam­pus Süd und zum Stadtteil Eichlinghofen.

Dort­mund hat einen Flugplatz, der mit einigen Zielen in Mitteleuropa verbunden ist. Regelmäßige Flugverbindungen gibt es bei­spiels­weise nach Amsterdam, Berlin, Dresden, Katowice, Krakau, Leipzig-Halle, London, Mün­chen, Nürnberg, Paris, Posen, Stuttgart, Wien und Zürich. Für die rund 20 Ki­lo­me­ter vom Flugplatz Dort­mund zum Cam­pus kann man den Bus zum Hauptbahnhof und von dort die S-Bahn benutzen. Schneller ist in der Regel die Nutzung eines Taxis. Weitaus mehr in­ter­na­ti­o­na­le Flugverbindungen bietet der etwa 60 km entfernte Rhein-Ruhr-Flughafen in Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.